facebook

Deutschland: Gruppenhäuser zwischen Alpen und der Nordsee

Gruppenhäuser in Deutschland

Nicht nur die zentrale Lage in Europa und die zahlreichen historischen Städte machen Deutschland zu einem der meistbesuchten Länder der Welt. Als Land der Dichter und Denker macht es auch kulturell viel her, nicht nur in den Bereichen Kunst, Architektur und Musik. Die Landschaften sind so vielfältig wie ihre Bewohner. Von den Alpen im Süden bis hin zur See im Norden erstreckt sich eine Palette an Terrains. Für fahrradbegeisterte Besucher steht ein Netz aus gut ausgebauten Radrouten bereit, Berg- und Wandergäste kommen in verschiedenen Regionen auf ihre Kosten.

  Geografie  

Wie die Schweiz lässt sich auch Deutschland in verschiedene geografische Grossregionen aufteilen. Das Tiefland mit Meeranschluss im Norden, die Mittelgebirgszone und schliesslich die Alpen im Süden. Dazwischen lassen sich kultivierte Ebenen, weitläufige Fluss- und Seelandschaften, unberührte Wälder und urbane Zentren entdecken. Das Klima ist grösstenteils gemässigt und wird durch den Golfstrom etwas erwärmt. Der aus der Schweiz kommende Rhein zieht seine Bahnen im Süden und Westen des Landes und weist als einer der meistbefahrenen Wasserstrassen Europas eine grosse wirtschaftliche Bedeutung auf. Auch an der Donau, der Elbe, der Weser und anderen deutschen Flüssen lassen sich eine Vielzahl an Aktivitäten durchführen. In der Nord- und Ostsee sowie in Binnengewässern wie dem Bodensee befinden sich einige der bekanntesten deutschen Inseln. Als eines der waldreichsten Länder Europas ist Deutschland ein wahres Wander- und Radparadies. Zudem haben die meisten heimischen Säugetiere wie beispielsweise Marder, Hirsch und Reh, Wildschwein und Luchs in den Waldgebieten ihr Zuhause. Ausserdem trifft man im Alpenraum auf typische Bewohner wie Steinadler, Steinbock und Murmeltier und im Norden gar auf Robben und Seehunde.

Die atemberaubende Flora und Fauna lässt sich in über 120 unterschiedlichen Parks und Reservaten erkunden. Das Kulturangebot ist nahezu grenzenlos. Zahlreiche Theater, Orchester und Kunstmuseen in allen Regionen locken Besucher aus aller Welt an und zeigen die langjährige Tradition beeinflusst von grossen Künstlern wie Goethe, Bach und Beethoven. Doch auch wenn man von den eben erwähnten Angeboten absieht, sind die Städte selbst einen Besuch wert. Hier begeistern Architektur, unzählige Events und am allerwichtigsten: Die Atmosphäre! Jede Stadt, egal ob Weltmetropole oder gemütliches Örtchen, bietet ihre eigene Tradition, ihren eigenen Charme. Stolze 41 UNESCO Welterben, darunter Denkmäler, architektonische Highlights und Landschaften, kann Deutschland aufweisen, was selbstverständlich auf die bedeutende und ereignisreiche Geschichte zurückzuführen ist. Angefangen bei den regional unterschiedlichen Spezialitäten, die man kaum woanders auf der Welt findet, über Märkte und Handwerkskünste bis hin zu international bekannten Bräuchen wie dem Oktoberfest oder dem Karneval – es gibt Einzigartiges zu entdecken.



1 / 3