facebook

Die Natur genießen im Kanton St.Gallen

Gruppenhäuser im Kanton St. Gallen

Ein gut ausgebautes Netz aus Wanderwegen und Radrouten verschiedener Schwierigkeitsgrade erlaubt Besuchern das aktive Erkunden des Ostschweizer Kantons. Gewässer wie Bodensee und Walensee eignen sich hervorragend für Wassersportarten aller Art oder für eine Abkühlung an einem sonnigen Tag. Für sportliche Winterangebote sorgen bekannte SkigebietIde wie der Pizol oder die Flumserberge im Süden des Kantons.

  Geografie  

Kontrastreich zeigen sich die St. Galler Landschaften – und damit auch das Klima. Während sich im Süden, an der Grenze zum Kanton Graubünden, die Alpen auf über dreitausend Meter über Meer erheben, endet das Ostschweizer Mittelland auf weniger als vierhundert Metern über Meer am Bodensee. Dazwischen erstrecken sich Hügellandschaften und breite Täler wie das Rheintal, geformt durch mächtige Gletscher und deren Schmelzwasser. Beeindruckendes Zusammenspiel von Natur und Mensch lässt sich beispielsweise in der Altstadt von Wil beobachten, die sich an einen Hügel schmiegt. Klimatisch könnte sich der Kanton kaum abwechslungsreicher gestalten. Eine grosse Rolle spielen der Bodensee, der eine ausgleichende Wirkung auf die Temperaturen hat, und die Alpen im Süden, die als Klimaschranke dienen. Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist der Föhn, der einigen RegionIden warme und sonnige Tage beschert, während im Rest des Kantons andere Bedingungen herrschen.

Die St. Galler SkigebietIde gelten als einige der familienfreundlichsten Ferienorte der Alpen. So wurde zum Beispiel das Gebiet Obertoggenburg mit einem Gütesiegel des Schweizer Tourismusverbands ausgezeichnet. Erwähnenswerte Veranstaltungen sind das Open Air St. Gallen, das jedes Jahr internationale Stars und rund 25'000 Besucher in die Ostschweiz lockt, und die Olma, die Schweizer Ausstellung für Landwirtschaft und Ernährung. Auf dem hierfür verwendeten Messeareal finden viele weitere Veranstaltungen statt. Wer den Kanton St. Gallen besucht, darf sich die gleichnamige Hauptstadt auf keinen Fall entgehen lassen. Wahrzeichen der Stadt ist die Kathedrale aus der Barockzeit mit der dazugehörigen Stiftsbibliothek, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die kulturell vielfältige Universitätsstadt hat im Bereich Theater und Museen viel zu bieten. Abgerundet wird das Angebot durch eine verkehrsfreie Altstadt mit bunten Erkern, Cafés und Boutiquen.



1 / 2